Facebook_like_thumb

Visuelle Inhalte auf Facebook werden immer wichtiger. Das zeigen auch die neuesten Design-Anpassungen von Facebook – Fotos im Newsfeed werden jetzt noch größer dargestellt. Und wer sich die Verteilung der Likes auf den Facebook-Seiten und Profilen anschaut, der wird schnell feststellen, dass für Fotos die meisten “Gefällt-mir”-Angaben verteilt werden. Das haben auch Unternehmen verstanden, die mittlerweile sehr viel visueller auf Facebook auftreten, als noch vor einigen Monaten.

Was Sie als Seitenbetreiber nicht tun sollten: Fotos einfach so auf Facebook stellen – ohne auf die entsprechenden Maße zu achten. Die Infografik unten (übrigens sind Infografiken selbst ebenfalls ein großer Trend auf Facebook) zeigt auf, worauf Sie achten sollten, um Ihre Fotos perfekt auf die Anforderungen von Facebook zuzuschneiden. Was Sie sonst noch wissen sollten, hier einige kurze Tippe für Facebook:

#1: In der Kürze liegt die Würze. Schreiben Sie kurz – keine Romane.
#2: Arbeiten Sie mit visuellen Inhalten wie Fotos und Videos
#3: Fragen, fragen, fragen – nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Community zum Interagieren zu bringen
#4: Schreiben Sie täglich. Um im Newsfeed Ihrer Fans zu erscheinen, müssen Sie eine gewisse Regelmäßigkeit an den Tag bringen.
#5: Wer nur einmal pro Woche etwas schreibt, wird in der Masse an Inhalten nicht auffallen.
#6: Seien Sie relevant. Nur was interessant ist, wird auch wirklich gelesen.
#7: Bleiben Sie Besonders. Überlegen Sie sich gut, was Ihr USP ist. Seien Sie kreativ, humorvoll und ein klein bisschen anders. So bleiben Sie in Erinnerung.
#8: Bleiben Sie freundlich. Auch wenn es manchmal etwas schwer fällt.

Facebook EdgeRank - Photo

404